Bunte Tannenbäume

Ich hoffe, ihr habt die Feiertage gut überstanden. Und ein paar schöne Stunden mit euren Liebsten verbracht.
Eigentlich schenken wir Erwachsenen uns nichts mehr untereinander. Die Enkelkinder dürfen sich aber dennoch auslassen :-) So dass die Großeltern und die Ticktackoma jedes Jahr eine selbstgemachte Kleinigkeit bekommen.
In diesem Jahr wurde genäht. Ja, die Motivation Mamas Hobby zu teilen ist weiterhin vorhanden. Mama muss nur Zeit haben, sich mit den Jungs hinzusetzen ;-)



Poshy-Glücksbringer

Ich musste mal wieder was Neues ausprobieren...
So einige tolle Beispiele konnte ich bereits bewundern. Nur wusste ich trotz des "haben wollens" - Gefühl noch nicht so recht wie und wofür ich die Poshy nutzen soll. Dies änderte sich mit der Linkparty der lieben Ina von immermalwasneues. Jetzt konnte ich das Gefühl einfach nicht mehr unterdrücken. Jetzt MUSSTE ich es einfach ausprobieren :-)


Wichteln mit den Nähweibern

Momentan komme ich gar nicht mehr hinterher...
Bereits vor 2 Wochen wurde unter den #nähweiberwerdenfit gewichtelt. Vielleicht habt ihr bereits einen Post gelesen? Aber wie gesagt, die Zeit...


Einkaufsbeutel im Materialmix

Ups, der Post ist ja schon ewig geplant.
Was man nicht so alles findet ;-)

Die Fotos sind bereits aus dem Sommer und hochgeladen waren sie auch. Und dann? Ja, dann... 
Gut, dann zeig ich euch halt heute die neue Einkaufstasche für mein Ömschn.


Bereits im letzten Jahr habe ich ihr einen Einkaufsbeutel genäht. Aber wie heißt es so schön: auf einem Bein kann man nicht stehen. Somit musste ein zweiter her, damit sie immer mal tauschen kann.
Und wie ihr seht: es durfte wieder farbenfroh werden :-)
Für die besondere Optik habe ich hier mit SnapPap gearbeitet. Und ich finde, es macht sich richtig gut zum Paisleystoff.

Bethouia, endlich auch für mich

Für die Jungs habe ich den Schnitt ja bereits 2 Mal genäht. Und war begeistert von der Schnittführung.
Pünktlich zum Urlaub habe ich es dann auch geschafft, ihn endlich auch für mich umzusetzen.

Eine Gitarre zum 30.

Es war mal wieder Plotter-Bastelzeit.
Ich bin hier zwar weiter im "learning by doing" - Modus, aber was solls. So bin ich halt. Lieber selber tüfteln, als alles vorgesetzt bekommen.
Am letzten Wochenende stand ein 30. Geburtstag an. Und zwar von meiner Gitarrengruppen-Leiterin. Und wie das auf dem Dorf so ist:
Man kennt sich :-)

R - wie RunningBelt

Und alles fing mit einem kleinen Schrittzähler an...

Wie einige bereits wissen, habe ich mein Leben auf den Kopf gestellt. Dazu gehört, dass ich nun regelmäßig Sport treibe. Anfangs ging es einfach nur darum, mich mehr zu bewegen. Und das lässt sich am besten mit einem Fitnesstracker überwachen. Was war ich geschockt, wie wenig Schritte ich doch über den Tag mache. Das musste sich einfach ändern. Irgendwie war die Eigenwahrnehmung in diesem Bereich eine ganz andere. 

Never walk alone

Ewig keine Tasche mehr genäht. Wurde also mal wieder Zeit. 
Frau hat ja schließlich noch nicht genug :-)
Eine Tasche für jede Gelegenheit, ihr versteht ;-)

Mein erstes Mal auf dem Lillestofffestival

Am Samstag war es endlich so weit:
DAS Event der Nähszene stieg. Ich glaube kaum, dass es irgendjemanden gibt, der noch nie vom Lillestoff Festival gehört hat.
Glücklicherweise durfte auch ich in diesem Jahr meine ersten Eindrücke sammeln.
Durch die Berichte der letzten beiden Jahre war ich bereits ein wenig "vorbereitet", dachte ich zumindest ;-)
Und trotzdem hat es mich erstmal erschlagen. Diese RIESEN Halle, diese MASSE an Menschen. Der Wahnsinn...

Vorfreude

Noch 5 Mal Schlafen, dann ist es so weit: das Lillestoff Festival steigt.
Und in diesem Jahr werde ich das erste Mal live mit dabei sein. 



Gott, was bin ich aufgeregt. 

Bislang habe ich das ganze Spektakel nur über die unterschiedlichen Plattformen verfolgen können. Und auch in diesem Jahr wäre es fast wieder so gelaufen.
Warum? Weil ich ein Schisser bin. Ich wollte nicht in der Ecke stehen und mir nur alles anschauen, weil ich es nicht schaffe, jemanden anzusprechen...

Und dann kam alles anders :-) In diesem Jahr stürze ich mich ins Getümmel. Denn es gibt da ein paar Mädels, auf die freue ich mich wahnsinnig. Weil der virtuelle Kontakt einfach sooo toll ist <3
Zum Glück habe ich vom frei gewordenen Kontingent im Urlaub ohne Wlan noch eine Karte ergattern können. (Vielen Dank an meine Familie an dieser Stelle, die mal "kurz" auf mich verzichten musste. Und dies auch ohne Murren getan hat.)

Ich hoffe so, dass die Motivation zum Nähen wieder kommt. Die letzten 2 Monate standen die Maschinen still. Projekte gibt es schon im Kopf. Aber ich kann mich einfach nicht aufraffen, sie umzusetzen :-(
Trotzdem vielen Dank an alle, die trotz der Durststrecke immer wieder rein schauen!! 

Und wer ein paar direkte Einblicke von meinem Tag bei Lille haben möchte, schaut einfach bei Insta vorbei :-D

Wen trifft man denn noch alles am Samstag?

Liebe Grüße
 

Volar auf weiter Flur

Eigentlich für den Urlaub genäht, aber dann doch nicht zu Fotos gekommen. Mir war es einfach zu warm für ein langes Kleid. 
Somit wurde die Heimat für die Bilder genutzt :-)



Aus lang mach kurz

Das leidige Thema: Löcher in den Knien. Welche (Jungs-) Mama kennt das nicht?
Teilweise überstehen die zwei Wäschen und sind dann schon durch. Dem Teppich im KiGa sei Dank :-(



Hurra, ich werde ein Schulkind!

Da einen Tag vor den Ferien endlich mal der Brief von der Schule kam, konnte ich die Einladungskarten beenden. Es fehlte ja nur noch der Einladungstext auf der Rückseite...


Schulkind 2016

Der Termin der Einschulung rückt immer näher. Und mein Großer kann es kaum erwarten, endlich in die Schule zu kommen.
Gut, der Kleine würde auch gern gleich mit. Aber der hat noch ein wenig Zeit :-)

Schlüsselanhänger aus SnapPap

Mein altes Schlüsselband ist mir kaputt gegangen. Also musste ein neues her :-)
Geht ja auch nicht ohne...
Dieses sollte allerdings nicht wieder aus Stoff bzw. Filz werden, sondern aus SnapPap.


Mal wieder Nachwuchs

Hups, da habe ich doch glatt das letzte Kissen unterschalgen :-)
Im Freundeskreis ist das nächste Baby geboren. Allerdings bereits im Februar.
Nachdem die große Schwester bereist ein Kissen zur Geburt von uns geschenkt bekommen hatte, sollte ihre kleine Schwester selbstverständlich auch eines bekommen.


O - wie Orange

Heute melde ich mich mt einem Colorblocking zu 12 Letters of Handmade Fashion. Gastgeberin in diesem Monat ist Korinna von golden cage.
Wie ihr im Titel bereits erahnen könnt, ist der gezogene Buchstabe ein "O". Und meine Idee stand recht schnell. Auch, mit welchen Schnitt ich das ganze umsetzen möchte. das war es dann aber auch mit schnell. Das leben 1.0 schafft mich derzeit und ich ziehe es vor entweder auf dem Sofa zu liegen oder direkt schlafen zu gehen. Zählt das noch als Frühjahrsmüdigkeit?


SewAlong Schulstart - erster Zwischenstand

Da ist er schon, der zweite Termin des SewAlongs.
Ergebnisse kann ich allerdings noch nicht vorweisen. Mit der Umsetzung bin ich noch nicht wirklich weiter gekommen. Mit der Planung schon.


Einladungskarten und Freebie

Nach dem Geburtstagsshirt gibt es nun auch die Einladungskarten zu sehen.
"Mama, ich will Schwerter", so der Wunsch meines Großen. Von wem hat er diese klaren Vorstellungen bloß?
Sofort sprang mein Kopfkino an und die Vorstellung nahm Gestalt an.


SewAlong Schulstart - Brainstorming

Nicht mehr lang, dann geht der Große zur Schule. Er selber kann es kaum abwarten. Ich stehe dem ganzen mit gemischten Gefühlen gegenüber. Nicht, weil er nicht die nötige Reife hat. Sondern, weil es einfach ein neuer Lebensabschnitt. Und da der Große das erste Kind ist, welches ich einschulen lasse, wird mir bei dem Gedanken doch ein wenig mulmig...

Der Schulranzen steht schon gut verpackt bei der Oma im Schrank. Was mein Großer total bescheuert findet. Er will ihn doch schon Probetragen :-)

Zur Feier selber haben wir uns auch bereits unsere Gedanken gemacht. Das Gerüst steht somit.

Für den Schulstart selber ist aber noch so einiges vorzubereiten. Einen Teil davon möchte ich gern nähen bzw. plotten.


SewAlong - Schulstart

So langsam wird es ernst. mein Großer kommt im Sommer in die Schule.
Wie die Zeit vergeht. Wahnsinn, er war doch gerade noch soo klein :-) 
Eine aufregende Zeit liegt also vor uns. 
Was kommt da auf uns zu? 
Worauf muss geachtet werden? 
Oh, da kommt die "ich-muss-alles-unter-Kontrolle-haben" in mir durch :-/

Z - wie oh mein Gott...

Das war mein erster Gedanke, als das "Z" für den Monat April gezogen war. 
WAS bitte soll ich zu einem Z nähen?! Gibt es da etwas, was ich auch für mich umsetzen mag?
Nachdem der Knoten aber geplatzt war, war es gar nicht mehr so schwer :-)
Ich brauchte nur einen Blick auf mein aktuelles Projekt. Und da hatte ich gleich mehrere Z....

Ein Baum zum Geburtstag

Den heutigen Beitrag widme ich meinem Paps und meinen Jungs.
Wie schon ab und an gezeigt, können auch meine Wirbelwinde kreativ sein. Und entwickeln eine wahre Freude, wenn es darum geht, Geschenke zu fertigen.
Zum heutigen Geburtstag des Opas gab es einen Baum aus Handabdrücken.
Mein Großer hat bereits Pinterest auf meinem Handy entdeckt und holt sich für seinen eigenen Geburtstag gern mal Inspiration. Und der Baum sollte es nun sein. Klar, dass da keine Überzeugungsarbeit beim kleinen Bruder geleistet werden muss :-) 

HAPPY BIRTHDAY


Liebe Grüße





Material
Tonkarton, grau
Fingerfarben
verlinkt mit

Konfirmation

...oder meine erste Explosionsbox.
Des öfteren habe ich diese Art der Geschenkverpackung bereits bewundert. Und dachte immer, die wären voll schwer umzusetzen. Öhm ja, nicht wirklich, wie ich dann bei der Suche nach einem Tutorial feststellte.

A - wie Ariane

Es ist wieder so weit. 12 Letters of Handmade Fashion geht in die nächste Runde. Gastgeberin ist Jenny von exclamation-point.
Nach Bekanntgabe des diesmonatigen Buchstaben war die Freude groß.
Ein "A". 
Das passte dann mal wie A*** auf Eimer. Der Schnitt stand eh bereits auf meiner Wunschliste. Und musste jetzt nur noch umgesetzt werden. Kein langes Grübeln nötig :-)


Kids Phantasie, Teil 2

Bunt geht es weiter. Zwar nicht ganz so bunt, aber deshalb nicht weniger individuell ;-)
Wenn der Große freie Hand bekommt, darf der Kleine natürlich auch.


Kids Phantasie, Teil 1

Ich hatte euch ja bereits vorgewarnt. Jetzt wird es BUNT!
Wie der Titel bereits verrät, habe ich am "Kids Phantasie-Projekt" von Handmade by GiDo teilgenommen.
Das war eine emotionale Herausforderung kann ich euch sagen :-)

Ein Kissen für den Großneffen

Wie bereits *hier* erzählt bin ich Großtante geworden. Gott hört sich das alt an...
Am Wochenende konnte ich das richtige Geschenk endlich auch mal den nicht mehr so ganz frisch gebackenen Eltern überreichen. Das junge Leute auch so wenig Zeit haben müssen. Kann ich ja mal gar nicht nachvollziehen ;-)


J - wie Jeanstasche

Die "12 Letters of Handmade Fashion" gehen in die nächste Runde. 
Unschwer am Titel zu erkennen, wurde für diesen Monat das "J" von Laura alias Tagträumerin gezogen.
Yeah, perfekt, denn das Material stand sofort. Nur über die Umsetzung musste ich mir noch Gedanken machen.

W - wie Wohlfühlpulli

Es gibt so Tage, da möchte man sich einfach zurück ziehen. Zur Ruhe kommen. Sich auf sich selbst besinnen.
Ich liebe es, dann einfach mal wieder ein gutes Buch zu lesen. Ganz abzutauchen in eine fremde Welt.

Mal wieder Mädchen

Kommt es mir so vor, oder ballen sich bei uns die Geburten immer?
Muss wohl ne Epidemie sein... ;-)
Ein Feuerwehrkollege meines Mannes ist Vater geworden. Und damit hatte ich mal wieder die Chance, "Mädchen" zu nähen.

Weihnachtswichteln - das wurde verschickt

Heute gibt es nun auch noch mein verschicktes Paket zu sehen.
Dieses Mal haben wir ohne Fragebogen gearbeitet.
Das so etwas auch immer so kurzfristig geplant werden muss ;-) 

Weihnachtswichteln - das war drin

Ja, auch im letzten Jahr habe ich an einem Wichteln teilgenommen ;-)
Mal wieder in unserer Ari-Gruppe. Wir sind hier mittlerweile eine solch tolle Truppe. Hach, ... :-)

Nach dem Essens- und Auspacktrouble habe ich mir ein paar Minuten Auszeit von der Familie gegönnt und mich meinem Päckchen gewidmet. 

Alte Jeans - neues Leben 2016

Ich wünsche euch allen erstmal ein frohes und vor allem kreatives neues Jahr :-)

Ein weiteres Jahr "Alte Jeans -  neues Leben" liegt hinter uns.